NOP-Finale 2019 SHSV-Sprint- und Staffelmeisterschaften

Am letzten Wochenende fanden zwei Landesmeisterschaften als Highlights des Schwimmsports in Schleswig-Holstein statt, der Nord-Ostsee-Pokal in Lübeck für die Jahrgänge 2010-2013 und die Sprint- und Staffelmeisterschaften ab Jahrgang 2009 in Elmshorn.

Beim NOP-Finale trat der SC Delphin Lübeck am 22.06.2019 mit 19 Kindern an und war diesmal außerordentlich erfolgreich. In den Einzelwertungen zeigten besondere Leistungen: Lara Marie Temmen 4 x 1. Platz und 1 x 3. Platz, Ksenia Lammert 2 x 1. Platz und 2 x 2. Platz, Ida Kristin Lempio 1 x 1. Platz, Anton Peter 2 x 1. Platz und 2 x 2. Platz, Benjamin Bajorat 2 x 1. Platz und 1 x 2. Platz sowie Mats Mahlerwein 1 x 2. Platz. 

Spannend wurden die Ergebnisse der Mehrkampfwertung erwartet, denn bis Platz 6 gibt es einen Platz im Landeskader. Gleich drei Landesmeister wurden gekürt: Ksenia Lammert (Jg. 2012), Anton Peter (Jg. 2011) und Lara Marie Temmen (Jg. 2010). Dazu gelang es Amaliya Fitz und  Benjamin Bajorat (beide Jg. 2012) einen 2. und 3. Platz zu erkämpfen. Weitere gute Platzierungen erzielten: Ida Kristin Lempio 5. Platz, Amelie Busse und Nikita Lammert 6. Platz, Mats Mahlerwein 7. Latz, Egor Lakman 9. Platz, Anna Köszegvary und Tim Michalek 11. Platz, Lea Sophie Volz und Bjarne Rix 12. Platz, Milow Matthies 15. Platz, Armin Bauer und Lilli Sophie Agadschanyan 16. Platz und Claas Alexander Huppertz 24. Platz.

Dank dieser super Leistungen kam die Mannschaft des SC Delphin Lübeck  auch in der Mannschaftswertung auf einen erfreulichen 2. Platz vor dem Swim-Team Stadtwerke-Elmshorn und hinter der SG Lübeck, nach 2018 eine Steigerung um 5 Plätze! 

  • NOP Finale 2019
  • NOP Finale 2019

Am 23.062019 traten 17 Schwimmer*innen des SC Delphin Lübeck ab Jahrgang 2009 bei den Sprint- und Staffel-Landesmeisterschaften auf der 50 m-Bahn des Freibades in Elmshorn an, auch hier zeigte das Team der Konkurrenz aus 29 Vereinen seine gut Form und war äußerst erfolgreich. Landesmeister über die vier Sprintstrecken wurden in ihren Jahrgängen Finja Plog (Jg. 2004), Kirill Lammert (Jg. 2003) und Markus Klapproth (Jg. 2001). Bronzemedaillen erhielten Leonis Launhardt (Jg. 2008) und Madlen Block (Jg. 2004). Außerdem erkämpfte sich die 4 x 100 m Freistil- und 4 x 200 m Freistil-Staffel in der Besetzung mit Niklas HeiseJonathan Lucht, Markus Klapproth und Kirill Lammert 2. Plätze in der offenen Klasse. Die 4 x 100 m Lagen-Staffel errang mit Finja PlogMarkus Klapproth, Kirill Lammert und Madlen Block außerdem einen 3. Platz in der offenen Klasse.

In der Sprint-Wertung erhielten weitere Platzierungen: Jonathan Lucht 5. Platz, Patrick Taube 6. Platz, Andor Cardenas Cubertier 7. Platz, Johanna Peter 11. Platz, Niklas Heise 12. Platz, Milene da Silva 14. Platz, Edwin Haas 17. Platz, Marle Mahlerwein 24. Platz und in der offenen Klasse Lara da Silva 51. Platz und Lisa Sendke 66. Platz.

  • 2019_06_23_SHSV_Sprint_Staffel

Die Bilanz beider Wettkämpfe: Ein erfolgreicher Saisonabschluss vor den Sommerferien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen