Kirill Lammert startet beim Worldcup in Berlin

Unser Delphin Kirill Lammert (Jg. 03) behauptete sich beim FINA/airweave Schwimm-Weltcup 2017 in der Berliner Schwimm- und Sprunghalle im Europapark (SSE) erstmals vor internationaler Kulisse. Im Rahmen der mit allein neun frisch gebackenen Weltmeistern, darunter  Katinka Hosszu (Ungarn), Federica Pellegrini (Italien), Sarah Sjöström (SWE) und Chad le Clos (RSA) hochkarätig besetzten Veranstaltung, hatte Coach Eugen Steffen für seinen Aktiven die Möglichkeit genutzt, seinen Schwimmer für einen der deutschen Schwimmern vorbehaltenen Startplätzen zu melden.

In seiner Hauptlage Schmetterling startete Kirill über 50 und 200 m. Als jüngster Teilnehmer und noch nicht ganz im Bereich der Zeiten der Konkurrenz unterwegs, schmetterte er aber über beide Distanzen zu neuen Landesjahrgangsrekorden (0 :26,22 / 2:11,70 ). Im Rahmen der Veranstalltung wurden durch die Ungarin Katinka Hosszu (100 m Lagen 0:56,51 ) und die Niederländerin Ranomi Kromowidjojo ( 50 m Freistil 0:22,93) auch zwei neue Weltrekorde geschwommen.

Für Kirill war der Start in Berlin eine tolle Erfahrung und ein gelungener Saisonabschluss, für den er seine Trainingspause in den Ferien extra verkürzte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen