Gelungener Test für die NOPler

Am 6.05. machten sich die jüngeren Wettkampf-Schwimmer unseres Vereins bei bestem Wetter auf den Weg nach Norderstedt zur „Wasserratten-Talentiade“.

Die ist ein Wettkampf für die Jahrgänge 2009-2012 – den Altersklassen, die im Juni beim diesjährigen Nord-Ostsee-Pokal (landesweiter Vergleichs-WK) an den Start gehen können – mit dem Ziel, sich für das Finale zwei Wochen später zu qualifizieren.

Der Jahrgang 2009, bei uns mit nur wenigen Aktiven vertreten, hatte das härteste Programm zu absolvieren: 50m Schmetterling, 100m Brust, 100m Rücken, 100m Lagen und 200m Kraul. Mieke Lange ist unter ihnen die erfahrenere Schwimmerin und konnte sich über alle Strecken gut verbessern, z. B. über 50m Schmetterling von 58,03s auf 51,47s sowie über 200m K um 15s auf 4:14min. Erst kürzlich von der Brust-/Delphin-Gruppe gewechselt, haben Sila Uygun und Valerie Stadel noch wenig WK-Erfahrung. Obwohl man insbesondere bei den längeren Strecken den geringeren Trainingsumfang merkte, schlugen sich beide wacker und verbesserten ihre Zeiten aus dem November deutlich; über 200m Kraul jeweils um eine halbe Minute. Während Sila über diese Strecke Valerie mit 4:34min 10s abluchsen konnte, gelang das umgekehrt Valerie mit guten 2:06,90min auf der Rückendisziplin. Einziger männlicher Vertreter hier war Leo Jessen, der über 100m Rücken und 200m Kraul seine Zeiten bestätigen konnte und in Rücken das erste Mal unter der 2min-Marke blieb.

Im starken 2010er Jahrgang lieferten sich unsere beiden männlichen Konkurrenten Mats Mahlerweinund Nikita Lammertwieder spannende Rennen. Über 25m schmetterten beide genau 23,87s. Die Zielrichter sahen Nikita leicht vorne, so dass er die Silber- und Mats die Bronzemedaille umgehängt bekam. Gleiches Bild bot sich über 50m Rücken; Nikita mit 55,05s (Bronze) wieder denkbar knapp vor Mats, dem mit 55,75s dieses Mal nur der vierte Platz blieb. Dafür sicherte er sich über 50m Brust und 100m Kraul noch zwei weitere Treppchenplätze.

Bei den Mädels (2010) schoss Lara Marie Temmenden Vogel ab. Mit drei ersten und einem dritten Platz durfte sie über alle vier Strecken aufs Podest. Insbesondere mit ihren 1:30,82min über 100m Kraul deklassierte sie nicht nur die Konkurrenz, sondern befindet sich in ihrem Jahrgang aktuell bundesweit auf Platz 3 der deutschen Bestzeitenliste aus 2018! Aber auch unsere beiden anderen 10er machten eine gute Figur und erzielten tolle neue Bestzeiten. So blieben Anna Köszegvary und Amelie Busse über 50m Brust und Rücken jeweils unter der Minutengrenze. Anna verbesserte sich in der Rückenlage von 1:04min auf 54,57s. Amelie erzielte mit 1:53,75min über 100m Kraul bei ihrem Debüt über diese Strecke eine beachtliche Zeit.

Im Rahmen des sogenannten „kindgerechten Wettkampfes“ durften auch schon die Jahrgänge 2011 und 2012 über die 25m-Strecken (Schmetterlingsbeine, Rücken, Brust, Kraul) antreten. Unsere Jüngste, Ksenia Lammert im Jg. 2012, überraschte gleich mit drei ersten Plätzen und machte sich und den Trainern damit Hoffnung auf ein gutes Abschneiden beim NOP-Vorkampf. Für Nour El-Ater (2011) war es der erste Wettkampf und somit auch alles noch etwas neu und aufregend. Dafür konnte sie aber zufrieden sein und sammelte erste wichtige Erfahrungen für die nächsten Wettkämpfe. Die ´11er Jungs waren schon ein bisschen fitter. Bjarne Rix schrammte über 25m Schmetterlingsbeine mit 37,63s nur knapp an Bronze vorbei und kam in seinem ersten Wettkampf auf die Ränge 4, 7 und 12. Armin Bauer war im letzten Jahr schon einmal beim NOP und spulte sein Programm souverän ab. Das tat auch wieder Anton Peter, der beim Nachwuchsschwimmfest in Mölln Anfang des Jahres schon aufs Treppchen kam. Auch dieses Mal erzielte er Platz 1, 2 und 4 und nahm damit zwei Medaillen mit nach Hause.

Nun heißt es noch einen Schlag reinzuhauen, um schon am 26.5. beim nächsten Wettkampf in Barsbüttel möglichst erneut erfolgreich zu sein und weitere Erfahrungen zu sammeln, bevor es im Juni zum NOP-Vorkampf und um den Einzug ins Finale geht.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen