4 Löwen für den Nachwuchs beim 10. Löwensprint in Ratzeburg

Am Wochenende startete ein Team mit 10 unserer jüngsten Aktiven beim Löwensprint in Ratzeburg. Der Wettkampf war die erste Leistungsmessung nach den ersten fünf Trainingswochen der Saison im Umfeld von 250 Aktiven aus 15 Vereinen.

Ihre gute Frühform demonstrierten die Kids durch 16 persönliche Bestzeiten und ebenso viele Posiumsplätze. Im Rahmen der kindgerechten Wettkämpfe der Jahrgänge 2011 und 2012 über 25 m Bauch- und Rückenlage sowie 25 m Kraulbeine konnten Ksenia Lammert (Jg. 12) und Anton Peter (Jg. 11) die Mehrkampfwertung gewinnen und sicherten sich jeweils einen Löwen, während Nour El-Ater (Jg. 11) hier Platz 15 belegte.

Lara Marie Temmen

Ebenfalls Gold im Mehrkampf konnte Lara Marie Temmen (Jg. 10)als jüngerer Jahrgang in der Wertungsklasse 2009/2010 gewinnen. Über 50 m Freistil blieb sie in 0:37,78 dabei erstmals deutlich unter 40 Sekunden. Ihre gleichalten Trainingskollegen Mats Mahlerwein und Nikita Lammert sicherten sich zeitgleich Bronze. Dabei erzielten die beiden in der Addition ihrer drei Starts exakt die gleiche Punktzahl. Ähnliche Ergebnisse hatte sie auch schon vor der Sommerpause bei gemeinsamen Starts erzielt. Amelie Busse (Jg. 10) konnte sich nach der Sommerpause noch nicht so stark steigern und belegte im Mehrkampf und über die Einzelstrecken jeweils den undankbaren vierten Platz. Auch für die gleichaltrige Lea Sophie Volz reichte es diesmal trotz toller Steigerungen noch nicht für eine Podiumsplatzierung. Über 50 m Brust blieb sie in 1:01,53 noch knapp über der Minutengrenze, die eigentlich fallen sollte. Schwierigkeiten dabei,  sich die Kraft über zwei Bahnen richtig einzuteilen, verhinderten diesmal noch die angestrebte Zeit.

Valerie Stadel (Jg. 09) steigerte sich ebenfalls über alle Strecken gleich um mehrere Sekunden und konnte über 50 m Rücken in 0:50,53 zu Bronze schwimmen. Johanna Peter (Jg. 07) sicherte sich über 50 m Freistil und 200 m Rücken, die sie erstmals im Rahmen eines Wettkampfes bewältigte Bronze.

Trainer Michael Henning war sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge und freut sich auf die nächsten Wettkämpfe.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen