3 Medaillen bei den Norddeutschen Meisterschaften auf der langen Strecke

Am Wochenende war Coach Eugen Steffen mit einer kleinen Auswahl von fünf seiner Aktiven bei den Norddeutschen Meisterschaften über die langen Strecken in Braunschweig unterwegs. Insgesamt 416 Teilnehmer aus 75 Vereinen kämpften im Sportbad Heidberg um persönliche Bestzeiten Medaillen und Titel.

Gleich zweimal aufs Podest schwamm Kirill Lammert (Jg. 03) der sich über 400 m Lagen hinter Dauerkonkurrent Silas Beth von der SG Bad Schwartau in 4:54,84 den Vizemeistertitel sicherte. Über 800 m Freistil kraulte er in 9:10,ß7 zu Bronze. Ebenfalls eine Bronzemedaille erkämpfte sich Markus Klapproth ( Jg. 01) in 4:53,01 über die Lagendistanz.

Das Trio der Mädchen aus dem Jahrgang 2004 konnte diesmal nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen. Finja Plog beendete ihren Start über 800 m Freistil in 10:16,89 und mußte krankheitsbedingt auf ihre weiteren Starts verzichten. Jule Klapproth ging über die beiden Freistilstrecken an den Start und verbesserte sich über 1500 auf 19:16,41. Über die kürze Distanz blieb sie in 10:01,79 nur denkbar knapp über der 10 Minuten Marke. Madlen Block beendete ihre drei Starts alle mit neuen persönlichen Bestzeiten. Über die 400 m Lagen benötigte sie 5:28,19 und erzielte mit dem 5. Platz ihre beste Wettkampfplatzierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen